VW zeigt weiterentwickelte Version des I.D.Crozz

Auf der IAA zeigt Volkswagen eine seriennähere Version des Elektro-SUV I.D. Crozz.
VW macht ernst: Auf der IAA steht eine realitätsnähere Version des I.D. Crozz. | Foto: Volkswagen
VW macht ernst: Auf der IAA steht eine realitätsnähere Version des I.D. Crozz. | Foto: Volkswagen
Gregor Soller

VW macht weitere Schritte hinsichtlich die Realisierung der I.D. Familie. Nach der Bekanntgabe, den I.D. Buzz auch in Serie zu fertigen, steht jetzt auf der IAA das überarbeitete Concept Car des SUV I.D. Crozz, das realitätsnäher gestaltet ist als die Studie in Shanghai. Auch der Crozz basiert auf dem Modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB). Das Design soll speziell an der Front- und Heckpartie stärker den Weg in Richtung Serie weisen. Stilprägend sind laut VW zudem die breite Motorhaube mit in großen Radien konturierten Kotflügeln und die von außen hochglanzschwarze Dachfläche. Dank des kompakten Elektroantriebs und der im Fahrzeugboden integrierten Lithium-Ionen-Batterie dürfte es innen sehr viel Platz geben, was VW „Open Space" nennt: Um daraus ein loungeartiges Raumkonzept mit vier variablen Einzelsitzen zu stricken.

Was haben die Kunden davon?

Eine sicher nicht ganz günstige aber zukunftsweisende elektrische SUV-Alternative mit viel Platz innen, die dem Touareg langfristig das Wasser abgraben könnte.