TomTom bietet neue Dienste an

TomTom erweitert seine Dienste um vorgelesene Sprachnachrichten und eine Hilfe bei der Parkplatzsuche.

TomTom liest relevante Nachrichten auf der Stammstrecke einfach vor und hilft beim Parkplatz-Finden. | Foto: Tom-Tom
TomTom liest relevante Nachrichten auf der Stammstrecke einfach vor und hilft beim Parkplatz-Finden. | Foto: Tom-Tom
Gregor Soller

TomTom hat ein System für diejenigen präsentiert, die immer dieselbe Stecke fahren und deshalb kein Navigationsgerät zu nutzen. Für diese „Standardstrecken“ personalisierte Verkehrsinformationen, die Tom-Tom Audio Traffic per Sprachnachricht vorliest. Tom-Tom Audio Traffic basiert auf TomTom Live Traffic und entstand in Zusammenarbeit mit Duel, einem Anbieter von Multimedia-Anwendungen. Entwickler können es mithilfe der API in Anwendungen wie Musik-Streamingdienste, Internet-Radios oder Sprachassistenten integrieren. Außerdem hat TomTom seinen on-Street Parking Service auf 100 Städte in Europa erweitert, was die Parkplatzsuche erheblich erleichtern soll. TomTom on-street parking unterstützt das finden freier Parkplätze auch an Orten, an denen die Parkplätze gratis gibt. Dort, wo Geühren erhoben werden und im Idealfall Daten freier Parkpätze vorhanden sind, unterstützt TomTom on-street parking das Finden und Bezahlen freier Parkplätze. Der TomTom on-Street-Parkplatz ergänzt damit die bestehenden bereits ausgewiesenen Parkplätze in Garagen und Höfen. Es wird OEM-und Enterprise-Kunden sowie über eine API (Application Programming Interface) im TomTom Developer Portal angeboten.

Was bedeutet das?

Mit den neuen Services erleichtert TomTom das Autofahren massiv. Vor allem der „Parkplatzmelder“ spart viel Zeit und Emissionen, benötigt aber vor allem bei Bezahlmodellen etwas Infrastruktur.