Tesla stoppt die Produktion seines Model 3 temporär

Wie Tesla mitteilte, wird die Fertigung des Model 3 planmäßig eine Woche angehalten.

Die Fertigung des Moel 3 wird eine Woche gestoppt. | Foto: Tesla
Die Fertigung des Moel 3 wird eine Woche gestoppt. | Foto: Tesla
Gregor Soller

Erst vor wenigen Tagen hatte CEO Elon Musk getwittert, dass er die Produktion des Model 3 von 5000 auf 2500 und jetzt auf 2000 Autos pro Woche senken musste. Seiner Aussage nach wurde zu schnell zu viel (fertigungs-)Technik implementiert. Entsprechend ließ man verlauten, den Produktionsstopp  zu nutzen, um die Automation zu verbessern und Flaschenhälse systematisch anzugehen. Das Online-Nachrichtenportal BuzzFeed hatte dagegen berichtet, dass der Autobauer die Produktion im Werk Fremont ohne vorherige Warnung eingestellt habe. Scheinbar gibt es immer noch Probleme mit der hochautomatisierten Fertigung des Model 3. Trotzdem bekräftigte Tesla, das man bis Ende des zweiten Quartals in der Lage sein möchte, die geplanten 5.000 Fahrzeuge pro Woche zu produzieren.

Was bedeutet das?

Fahrzeuge qualitativ hochwertigen in sehr großen Zahlen zu fertigen, ist eine Kunst. Und die gilt es, Stück für Stück zu erlernen, wie Tesla gerade erfahren muss.