Opel startet Full-Service-Leasing „Free2Move Lease“

Nachdem PSA in Deutschland sein Free2Move Lease-Programm ausgerollt hat, wird das jetzt auf die Tochter Opel erweitert.

Free2Move gilt auch für neuen Combo-Modelle. | Foto: Opel Automobile
Free2Move gilt auch für neuen Combo-Modelle. | Foto: Opel Automobile
Gregor Soller

Das neue Angebot zielt vor allem auf Gewerbekunden und Businessflotten. Mit Free2Move Lease können sich gewerbliche Leasingkunden von den Opel-Handelspartnern nach individuellen Bedürfnissen „Rund-um-Sorglos-Pakete“ schnüren lassen. Mit der Übernahme von Wartung und Verschleiß-Reparaturen, Reifenersatz, Kraftstoffmanagement, Versicherung sowie Schadenregulierung gibt es zum Kilometerleasing alle wesentlichen Fuhrparkleistungen als frei wählbare Service-Module aus einer Hand – in garantierter Herstellerqualität und einem flächendeckenden Servicenetz. Zunächst richtet sich das neue Angebot an Betreiber größerer Flotten mit Liefer- und Rahmenabkommen. Zum Jahreswechsel sollen die neuen Serviceprodukte dann allen gewerblichen Kunden und Fuhrparkbetreibern eröffnet werden.

Was bedeutet das?

Opel bietet künftig umfassendere Leasing- und Servicepakete ab Werk. Ludger Reffgen, Head of Full- Service-Leasing bei der Opel Bank, möchte das Flottengeschäft stärken: „Unsere Partner können nun ihr Flottengeschäft deutlich intensivieren. Das bedeutet gesteigerter Fahrzeugverkauf, mehr Service-Umsatz, mehr Vorteile auf dem Gebrauchtwagenmarkt sowie höhere Kunden-Loyalität.“