NewMotion-Erhebung: Ladevorgänge steigen bis zu 3728 Prozent

Aktuell gibt es in Deutschland rund 11.000 öffentliche Ladestationen. An denen auch die Ladevorgänge massiv zunehmen, wie eine Erhebung von NewMotion ergab.

In Berlin stiegen die Ladevorgänge um über 3700 Prozent. | Grafik: NewMotion
In Berlin stiegen die Ladevorgänge um über 3700 Prozent. | Grafik: NewMotion
Gregor Soller

NewMotion gehört mit zu den Treibern beim Aufbau von Ladeinfrastruktur. Man installiert fortlaufend neue Ladesäulen, die Teil des größten öffentlichen Ladenetzes sind, das über 50.000 Ladepunkte in 25 Ländern umfasst.

Jetzt hat NewMotion wieder eine Erhebung zum aktuellen Ist-Stand in Sachen Ladeinfrastruktur gemacht. Die Ergebnisse verwundern wenig: Bei der Anzahl der Ladepunkte haben die großen Städte die Nase vorn. Spitzenreiter Hamburg hat mittlerweile über 775 öffentlich zugängliche Ladepunkte. NewMotion hat in der Hansestadt 41 % aller öffentlich zugänglichen NewMotion-Ladesäulen in Deutschland gebündelt. Es folgen Berlin mit 628 und Stuttgart mit 402 Ladepunkten. Auch in anderen großen Städten wie München und Frankfurt am Main nimmt die Zahl der Ladepunkte kontinuierlich zu. Womit man gleich bei der Frage wäre, ob auch die Elektromobilität an Popularität gewinnt, weil Geld in neue Ladestationen investiert wird?

Dazu zieht NewMotion neue Daten zu den Ladevorgängen heran. Und steigen merklich an – sowohl in Ballungsräumen als auch in ländlichen Gebieten. In Hamburg gab es im Zeitraum von September 2016 bis September 2017 eine Steigerung um 164 % bei den Ladevorgängen an NewMotion-Ladesäulen. In Berlin liegt die Zunahme sogar bei erstaunlichen 3728 %. Doch ländliche Gebiete ziehen nach: Auch in den weniger dicht besiedelten Bundesländern wie Brandenburg (391 %), Sachsen-Anhalt (947 %) und Mecklenburg-Vorpommern (1263 %) ist eine deutliche Zunahme der Ladevorgänge zu erkennen.

 „Unser Ziel ist es, das Laden von Elektroautos so einfach wie möglich zu machen, indem wir stetig neue Ladesäulen zu unserem weltweiten Netzwerk hinzufügen. Schon heute ist unser Ladenetz das größte der Welt. Dadurch erreichen wir, dass unsere Kunden möglichst viele Kilometer elektrisch und dadurch umweltfreundlich zurücklegen können“, erklärt Andrew Han, Sales Manager bei NewMotion Deutschland.

Was bedeutet das?

Die Elektromobilität kommt langsam, aber sicher voran. Noch immer basieren die teils extremen Steigerungsraten auf sehr niedrigen Grundwerten – trotzdem ist der Trend zur Elektrifizierung klar ablesbar.