Neuer Volvo S60 kommt ohne Diesel

Der neue Volvo S60 wird ausschließlich als Benziner oder hybridisiert angeboten.

Der S 60 kommt ohne Diesel, dafür investiert Volvo weiter in die Hybridisierung. | Foto: G. Soller
Der S 60 kommt ohne Diesel, dafür investiert Volvo weiter in die Hybridisierung. | Foto: G. Soller
Gregor Soller

Volvo verabschiedet sich langsam vom Diesel. Allerdings muss man dazu sagen, dass die hauptmärkte des S 60 China und die USA sein werden, dazu noch etwas Schweden – also alles Staaten, die ohnehin nicht dieselaffin sind. Entsprechend wird der S 60 ab Herbst nicht in Schweden, sondern im neuen Volvo Werk in Charleston im US-Bundesstaat South Carolina gefertigt. Die neu gebaute Anlage ist die einzige Fertigungsstätte des Volvo S60, der sowohl auf dem US-Markt verkauft als auch ins Ausland exportiert wird. Für den Vortrieb stehen eine Reihe von Vierzylinder-Benzinern der Drive-E Motorenfamilie sowie zwei Plug-in-Hybrid-Versionen mit Benzinmotor zur Wahl. Im kommenden Jahr folgen Mild-Hybride.

Ab 2019 sollen dann alle neuen Volvo Modelle ausschließlich als Mild-Hybrid oder Plug-in-Hybrid-Version jeweils mit der Kombination aus Benzin- und Elektromotor oder als rein batterieelektrisches Fahrzeug erhältlich sein. Entsprechend legt Volvo-CEO Håkan Samuelsson nochmal nach: „Unsere Zukunft ist elektrisch und wir werden keine neue Generation von Dieselmotoren mehr entwickeln. Wir werden Autos mit Verbrennungsmotoren auslaufen lassen, Benzin-Hybrid-Versionen sind zukünftig unser Angebot in der Transformationsphase auf dem Weg zu einer vollständigen Elektrifizierung. Der neue Volvo S60 markiert dabei den nächsten Schritt.“

 2025 sollen 50 Prozent aller weltweit verkauften Fahrzeuge der schwedischen Marke über einen rein elektrischen Antrieb verfügen. Diese Ankündigung erfolgte auf der Auto China in Peking.

Was bedeutet das?

Volvo macht ernst und strafft sein Motorenprogramm – sofern es möglich ist. In dem Fall auf Märkten, die ohnehin nicht dieselaffin sind. Denn auf Langstrecken kann der Plug-In-Hybrid verbrauchstechnisch dem Diesel nicht das Wasser reichen. Auch bei Volvo nicht.