Lexus erweitert RX-Palette um Siebensitzer

Auf der L.A.-Autoshow präsentiert Lexus den RX L mit dritter Sitzreihe.

Mehr Platz: Lexus erweitert die RX-Reihe um eine L-Version. | Foto: Lexus
Mehr Platz: Lexus erweitert die RX-Reihe um eine L-Version. | Foto: Lexus
Gregor Soller

Große SUV liegen weiter im Trend: BMW wird mit dem künftigen X7 in den Markt eintreten, während Daimler das Segment mit dem künftigen GLS-Nachfolger bedient. Beide zumindest auch als Plug-in-Hybrid vorfahren, was damit auch Lexus auf den Plan ruft: Entsprechend stellen die Japaner in Ende November auf der L.A.Autoshow einen RX L vor, der im Fond zwei zusätzliche Sitze bietet oder alternativ mehr Laderaum bieten soll. Kein ganz einfaches Unterfangen, da dieser Bereich bei Hybriden gern für das Akkupaket genutzt wird.

Was bedeutet das?

Lexus erweitert sein RX-Programm nach oben. Wie viel Platz im Fond des eher sportlich gezeichneten SUV dann tatsächlich sein wird, wird man in Los Angeles testen können. Die Hauptmärkte dieses Modells werden ohnehin China, die USA und die Staaten auf der arabischen Halbinsel sein.