Hyundai: Autohaus Sangl übergibt den 500. Ioniq Elektro

Händler in Landsberg/Lech bietet Kunden intensive Beratung und Unterstützung in Sachen Elektromobilität und vereint so 20 Prozent aller Ioniq Elektro-Verkäufe in Deutschland auf sich.

Erfolg mit Elektro: Der Landsberger Händler ist bei Hyundai Top-Verkäufer für strombetriebene Fahrzeuge, weil er die Kunden intensiv betreut. | Foto: Hyundai
Erfolg mit Elektro: Der Landsberger Händler ist bei Hyundai Top-Verkäufer für strombetriebene Fahrzeuge, weil er die Kunden intensiv betreut. | Foto: Hyundai
Johannes Reichel

Nicht etwa in einer der großen Metropolen, sondern in der durch ein ländliches Umfeld geprägten 28.000-Einwohner-Stadt Landsberg am Lech zwischen München und Memmingen hat der erfolgreichste Hyundai Vertragshändler für Elektromobilität seinen Sitz. Geschäftsführer Jürgen Sangl überreichte jüngst seinen 500. elektrischen Ioniq seit dessen Verkaufsstart im Oktober 2016. Das Autohaus sei nicht Vertriebspartner der fast ersten Stunde, sondern auch der erfolgreichste Verkäufer von Elektroautomobilen deutschlandweit, erklärte der Hersteller dazu. „Überzeugt haben mich nicht nur das Design, die umweltfreundliche Effizienz und die Garantiebedingungen des Ioniq, sondern auch die Kompetenz und Begeisterung mit der das Team bei Auto Sangl mich informiert und betreut hat. Ich fühle mich hier gut aufgehoben“, begründet Käufer Dennis Philipp bei der Übernahme seines Fahrzeugs die Entscheidung. „Ich bin sehr stolz, Deutschlands erfolgreichstes Autohaus beim Vertrieb von Elektroautomobilen zu leiten. Meine Begeisterung und mein Engagement für die Modelle von Hyundai wird mir vielfach durch zufriedene Kunden und Verkaufserfolge zurückgespiegelt“, erklärt Autohaus Geschäftsführer Jürgen Sangl.

Geht doch: Das Ergebnis intensiver Beratung

Der elektrisierende Erfolg sei Ergebnis einer intensiven Beratung. So habe Sangl potentielle Kunden vom ersten Verkaufstag des Ioniq an auf Social-Media-Kanälen mitgenommen. Mit Beratung auf Facebook und Bedienungsanleitungen auf YouTube hat sich der Hyundai Vertriebspartner damit überregional einen Namen als Elektroautospezialist gemacht. Mit dem Verkauf des 500. Ioniq Elektro könne Auto Sangl über 20 Prozent der Verkäufe des Ioniq Elektro in Deutschland für sich reklamieren. Sauber und alltagstauglich aufgestellt: Ioniq, Kona und Co. Auch im aktuellen Modelljahr hält der Hyundai Ioniq, der als Hybrid, Plug-In-Hybrid und reines Elektroauto angeboten wird. Der Ioniq Elektro wird von einem 88 kW (120 PS) starken Elektromotor angetrieben und bietet mit seinem 28-kWh-Akku eine Reichweite von bis zu 280 Kilometern. Mit dem neuen batterieelektrisch angetriebenen Kompakt-SUV Kona Elektro baut die Marke ihre alternativ angetriebene Modellvielfalt weiter aus. Mit dem SUV Nexo ist zudem bereits die zweite Generation von Brennstoffzellenfahrzeugen in Serie.

Was bedeutet das?

Normalerweise wäre es nur eine weitere PR- und Jubel-Meldung eines Automobilherstellers. Aber die Übergabe des 500. Hyundai Ioniq Elektro ist ein schönes Beispiel von hohem Symbolwert, wie ein lokaler Autohändler sogar im ländlich geprägten Umfeld der Elektromobilität auf die Sprünge helfen kann. Mit intensiver Beratung und Begleitung und eigener Leidenschaft für das Thema. Denn genau daran, das zeigen Umfragen unter potenziellen Käufern immer wieder, krankt es. Viele Händler vertreiben lieber margenträchtigere und auf gewohnten Pfaden verkäufliche Modelle, am liebsten derzeit verbrennungsmotorisch angetriebene Geländewagen. Umso löblicher, wenn es Autohändler gibt, die das Thema selbst in die Hand und den Kunden bei selbiger nehmen und an die neue Mobilität heranführen.