Der Volkswagen-Konzern wählt CATL für Akku-Zellfertigung

Dem chinesischen Nachrichtenportal Caixin zu Folge überträgt Volkswagen die Zellfertigung seiner Batterien dem chinesischen Batteriezellen-Hersteller Contemporary Amperex Technology (CATL) als Großzulieferer.

Auf der IAA 2017 gab VW-CEO Matthias Müller die Elektroffensive bekannt und suchte Zulieferer. Jetzt sind erste Entscheidungen gefallen. | Foto: G. Soller.
Auf der IAA 2017 gab VW-CEO Matthias Müller die Elektroffensive bekannt und suchte Zulieferer. Jetzt sind erste Entscheidungen gefallen. | Foto: G. Soller.
Gregor Soller

Bereits auf der IAA 2017 gab der VW-Konzern bekannt, Großzulieferer für seine geplante Elektro-Offensive zu suchen. Dazu gehören auch Batteriezellen, die der Konzern explizit nicht selbst herstellen möchte, womit man auf einer Linie mit Bosch oder Nissan-Renault-Mitsubishi liege. Zwar wolle der VW-Konzern sowohl Wissen aufbauen und die Technologie beherrschen, sagte VW-CEO Matthias Müller auf der IAA, aber auch erklärte, dass die Fertigung von Batteriezellen – auch im großen Umfang nicht zur Konzern-Kernkompetenz gehöre. Gleichzeitig gab er damals den Aufbau eines großen Partner- und Zulieferernetzwerkes für die Elektromobilitätsoffensive bekannt. Der VW-Konzern will insgesamt bis zu 50 Milliarden Euro in das Thema Batteriezellen investieren.

Wie das chinesische Nachrichtenportals Caixin bereits am 7.3. berichtete, soll der größte chinesische Zellfertiger CATL Batterien an Volkswagen liefern. Zuletzt gab auch Mercedes-Benz CATL als Lieferanten für die Batteriezellen bekannt. Außerdem kooperiere auch BMW mit CATL. Entsprechend prüfe CATL den Aufbau eines Tochterunternehmens in Europa, wofür Standorte in Deutschland, Polen oder Ungarn geprüft würden. Auch Toyota, Nissan und Honda wollen Caixin zufolge CATL-Zellen für ihre lokal in China gefertigten Fahrzeuge nutzen. Außerdem plane CATL einen Börsengang, um knapp zwei Milliarden Dollar Kapital einzusammeln. Damit soll die zweitgrößte Zellfertigung der Welt nach der Gigafactory von Tesla und Panasonic in Nevada aufgebaut werden.

Was bedeutet das?

Mit CATL entsteht ein großer Zellhersteller, der schon zu Beginn der Elektromobilität Richtung Monopol strebt. Man darf gespannt sein, ob die Fahrzeughersteller sich Alternativen aufbauen – und wenn ja, welche das sein erden.