car2go startet in Chicago

Chicago wird zehnter car2go-Standort in Nordamerika.

car2go startet jetzt auch in "the windy city" Chicago. Und eröffnet damit den zehnten US-Standort. | Foto: Daimler
car2go startet jetzt auch in "the windy city" Chicago. Und eröffnet damit den zehnten US-Standort. | Foto: Daimler
Gregor Soller

Car2go wächst weiter: Laut Daimler hat man mittlerweile mehr als 300.000 neue Kunden, bietet neue Fahrzeugmodelle an und geht nach Chicago. Die Gesamtzahl der car2go Kunden soll allein im ersten Halbjahr um zehn Prozent gestiegen sein und liegt aktuell bei 3,3 Millionen. Dabei legten die Kundinnen und Kunden in den ersten sechs Monaten des Jahres mit den 14.000 car2go Fahrzeugen eine Gesamtdistanz von weltweit über 90 Millionen Kilometern zurück, davon rund zehn Prozent mit einem der 1.400 Elektrofahrzeuge.

Mit Chicago eröffnet car2go seinen zehnten Standort in Nordamerika. Seit dem 25. Juli 2018 stehen dort 400 smart fortwo und Mercedes-Benz von car2go zur Verfügung. Inklusive der Neueröffnung in Chicago ist car2go damit in weltweit 25 Städten auf drei Kontinenten vertreten und baut seine globale Marktführerschaft im Bereich des flexiblen, stationsunabhängigen Carsharing weiter aus. Darüber hinaus sei man derzeit mit weiteren Ländern und Großstädten in Gesprächen.

Seit Mitte Juni sind die ersten elektrisch betriebenen smart Zweisitzer der neuesten Generation in der Stuttgarter car2go Flotte. Damit ist Stuttgart der weltweit erste car2go Standort mit der aktuellen elektrisch betriebenen smart Modellreihe 453, die die vorherige Generation sukzessive ersetzen soll. In Montréal sind innerhalb eines Pilotprojekts seit Juni 2018 ebenfalls 20 elektrische smart Fahrzeuge Teil des car2go Angebots. Und auch in Hamburg besteht eine Vereinbarung mit der Stadt, die car2go Flotte bis Ende 2019 sukzessive zu elektrifizieren. Mit weiteren Städten in Europa ist car2go bereits in Gesprächen. Voraussetzung für eine Elektrifizierung der Carsharing-Flotten ist eine gut ausgebaute Ladeinfrastruktur. Erstmalig gibt es bei car2go seit diesem Sommer auch Cabrios. In Rom können car2go Kunden einen der 20 Neuzugänge im Fahrzeugangebot seit Juni 2018 zum Beispiel für Fahrten zum nächstgelegenen Strand mieten.

Was bedeutet das?

Das stationsunabhängige Carsharing gewinnt immer mehr Freunde und damit auch an Bedeutung. Gut, dass damit auch die Elektromobilität gefördert wird – und im Idealfall private Fahrzeuge ersetzt werden.