Bauma 2019: Volvo Trucks mit erweiterten Assistenzsystemen

Volvo Trucks wird gemeinsam mit den Schwesterunternehmen Volvo Construction Equipment und Volvo Penta ein breites Angebot der Volvo Group präsentieren.

Volvo fährt zur Bauma wieder groß auf: Im Innen- und Außenbereich. | Foto: Volvo
Volvo fährt zur Bauma wieder groß auf: Im Innen- und Außenbereich. | Foto: Volvo
Gregor Soller

Auch die Trucks werden immer smarter und intelligenter. Nachdem Volvo in ersten Gruben schon autonome Lkw laufen hat, Elektro-Busse- und Lkw auf die Straße bringt sowie seine LNG-Modelle vorgestellt hat, sind diesmal die Baufahrzeuge an der Reihe. So wurde die Lenktechnologie Volvo Dynamic Steering wurde durch vier neue Funktionen weiterentwickelt: Spurhalteassistent, Stabilitätsassistent, externe Lenkung und persönliche Einstellungen. Andere Funktionen, die bei der Bauma präsentiert und demonstriert werden, sind die Luftfederung für den Bau, die liftbare Tandem-Antriebsachse, die automatische Antriebsschlupfregelung und das automatisierte Getriebe I-Shift mit Kriechgängen.

Roger Alm, Präsident von Volvo Trucks, ergänzt dazu:

„Höchst energieeffiziente Dieselantriebssysteme sind heute die wettbewerbsfähigsten Produkte für die Mehrzahl unserer Kunden. Dennoch wollen wir auch mit unseren Fortschritten im Bereich Elektromobilität zeigen, dass wir uns auf die Zukunft vorbereiten und die Technologie parat haben, wenn diese für unsere Kunden zu einer wettbewerbsfähigen Option wird.”

Was bedeutet das?

Volvo Trucks legt an allen relevanten Punkten künftiger Mobilität nach. Und nutzt auch die Bauma für ein weiteres Update seiner Lkw, Maschinen und Motoren.