ABM Greiffenberger liefert Drehstrommotoren für autonome Shuttles

Die ABM Greiffenberger Antriebstechnik GmbH entwickelte für eine neue Generation von Shuttles spezielle Elektromotoren.

Für Navya entwickelte ABM Greiffenberger extra robuste und wartungsfreie Elektromotoren. | Foto: ABM Greiffenberger
Für Navya entwickelte ABM Greiffenberger extra robuste und wartungsfreie Elektromotoren. | Foto: ABM Greiffenberger
Gregor Soller

ABM Greiffenberger steigt tiefer ins Geschäft mit Elektromobilität und autonom fahrenden Shuttles ein. Die neuen Elektromaschinen sollen sich durch hohe Leistung, Effizienz und Zuverlässigkeit auszeichnen. Für sein autonomes Shuttle suchte Navya einen zuverlässigen Antrieb: Zu den Kunden gehören Kommunen, Universitäten, Flughäfen oder Messegesellschaften. NAVYA ist hauptsächlich in Europa, den USA, in Australien sowie im Nahen und Fernen Osten aktiv. Mittlerweile sind weltweit mehr als 65 Shuttlebusse des autonomen Shuttles erfolgreich unterwegs. Zu den Bussen kommen autonom fahrende Taxis: Die „Autonomous Cabs“ wurden im November 2017 präsentiert und seit dem zweiten Halbjahr 2018 eingesetzt: „Es ist entscheidend, sich auf leistungsstarke, zuverlässige Motoren mit hohem Wirkungsgrad verlassen zu können“, erläutert Thomas Morard (Leiter des Navya-Entwicklungsbüros).

Die Wahl fiel auf ABM Greiffenberger. Speziell für den Navya autonom Shuttle konzipierte das Marktredwitzer Unternehmen einen robusten Drehstrommotor. Dieser verfügt über eine optimierte Luftkühlung und kann mit weitem Drehzahlbereich betrieben werden. Im Fahrmodus überzeugt er durch hohe Effizienz. Der Motor leistet im Dauerbetrieb 15 kW, die Spitzenleistung liegt bei 35 kW. Das maximale Drehmoment liegt bei 130 Nm, die höchste Drehzahl bei 8.000 Umdrehungen pro Minute. Der ABM-Antrieb arbeitet mit einem Wirkungsgrad von über 90 Prozent. Die Franzosen schätzen die hohe Zuverlässigkeit im Alltagsbetrieb. „Darüber hinaus arbeitet der Motor wartungsfrei. Dies hält die Betriebskosten dauerhaft niedrig“, sagt Versuchsingenieur Navya-Aymeric Dubois. Zudem läuft er besonders ruhig und sorgt damit für niedrige Geräuschemissionen.

Was bedeutet das?

Bei autonomen Fahrzeuge ist die Betriebssicherheit essentiell. Entsprechend robust und im Idealfall wartungsfrei müssen die Antriebe ausgelegt sein, denn ein Servicefall bei autonomen Fahrzeugen dauert im Ernstfall länger als bei bemannten Verkehren.