Werbung

Rehaklinik Höhenried steigt auf E-Mobilität um

Die Rehabilitationsklinik Höhenried nutzt für Materialtransporte und Lieferdienste einen elektrifizierten VW T6 mit Alko-Tiefrahmenchassis und Humbaur FlexBox.
Werbung

Der elektrische Antrieb des Kleintransporters leistet 72 Kilowatt und soll rund 100 Kilometer Reichweite bieten. Vorteil: Durch die geringe Geräuschentwicklung kann er auch auf dem Klinikgelände gut eingesetzt werden. Die stabile Leichtbauweise der Humbaur FlexBox aus weißen PurAlu-Sandwichpaneelen ist hygienisch und leicht zu reinigen. Mit einem Koffervolumen von 3935 x 2035 x 2085 Millimeter ist die FlexBox sehr variabel und kann nahezu sämtliche Transportgüter der Klinik problemlos aufnehmen. Das 13-Zoll Chassis in Verbindung mit einer elektrischen Ladebordwand, die 750 Kilo Tragkraft bietet, vereinfacht das Be- und Entladen. Für Sicherzeit sorgt die integrierte Rückfahrkamera, die in der Fahrerkabine mit einem 7-Zoll-Monitor ausgestattet ist.

Was bedeutet das?

Einen neuen Anwendungsbereich für das in dem Fall von Abt, Alko und Humbaur entwickelte Fahrzeug.


Die Zukunft der Mobilität gestalten: VISION mobility Think Tank
Jetzt informieren »



Werbung
Formulare
Praktische Vorlage für verschiedenste Vorgänge einsetzbar.Wichtige Infos gehen...
Werbung
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten