Werbung

Erste Bilder des elektrischen Audi „e-tron quattro“

Wie Auto-Medienportal berichtet, hat Audi jetzt erstmals die Vorserienversion seines ersten Tesla-Gegners von der Leine gelassen.
Werbung

Bereits auf der IAA 2015 zeigte Audi eine Studie „e-tron quattro“, des ersten rein elektrischen Serienfahrzeuges von Audi. Trotz Tarnfolien sieht man, dass sich der Crossover nicht weit vom Concept Car entfernt hat und entfernt dem A4 Allroad ähnelt. Zusätzlich plant Audi noch eine coupéartigere Version, die dann „e-tron Sportback quattro“ heißen könnte. Innen dürfte Audi die ruhige Formensprache mit den großen Touch-Screen-Bildschirmen wie im A8 weiterführen. Der „e-tron quattro“ soll laut Auto-Medienportal 2018 auf den Markt kommen, zunächst mit rund 385 PS aus drei Elektromotoren, von denen zwei an der Hinterachse sitzen. Später sollen schwächere und eine stärkere Variante mit mehr als 400 PS folgen.

Das Ganze koppelt Audi mit den neuesten Innovationen beim autonomen Fahren, die jetzt beim A8 eingeführt wurden. Preislich und leider auch gewichtsseitig dürfte sich der Elektro-Audi je nach Antriebskonfiguration an Teslas Model S und X orientieren. Würde ganz grob bedeuten: Ein Preisgefüge um 80.000 Euro und ein Leergewicht eher über als unter 2,0 Tonnen. Man darf gespannt sein, wie die anderen Premium-Hersteller auf Audis Elektrifizierung reagieren werden.

 

Was bedeutet das für die Kunden?

 

Mehr Auswahl im elektrifizierten hochpreisigen Premiumsegment.


Die Zukunft der Mobilität gestalten: VISION mobility Think Tank
Jetzt informieren »



Werbung
Routenplanung, Fahrzeugortung
Fahrzeug- oder Objektortung mit revolutionärer Technik.Diebstahlsicherung...
Werbung
 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten